Die Geschichte von Betonspor!

Im Juli 2004 saßen Thorsten und ich, Onur, wie so oft vor dem PC und surften im Internet. Durch einen Zufall stießen wir auf das Anmeldeformular zum Kwick Hobby Fußball Turnier. Das klang so interessant, dass wir uns spontan, ohne dass wir eine Mannschaft hatten, zum Turnier anmeldeten. Das war der Anlass zur Gründung der Fußballmannschaft Betonspor mit unserem Slogan: Respekt, Spaß & Toleranz.

Sofort fingen wir zwei an, die Mannschaft zusammenzustellen.

Wir fragten Verwandte und Freunde, ob sie Lust hätten mitzuspielen. Schnell fanden sich ein paar Interessenten, die unsere Idee gut fanden.

So entstand das erste Team mit folgender Besetzung: im Tor Özcan Aydin mit dem Spitznamen Major. In der Abwehr Oktay Kadayifci genannt Okinova und meine Wenigkeit OnurKinavli Spitzname Pancu. Im Mittelfeld Francesco Di Natale Spitzname Franco. Okay Kinavli Spitzname Mupfel. Gürkan Balkan Spitzname Gürk und Emre Gökcek Drummer. Im Sturm das Duo Fikret Kinavli Spitzname Fiko und Thorsten Schmiederer Spitzname King.

Onur Thorsten Betonspor

Onur Kinavli und Thorsten Schmiederer